Vertragsinformationen

AGB und Versandbedingungen

Mit einer Bestellung bei DiPro akzeptiert der Käufer die folgenden AGB´s. Abweichende Geschäftbedingungen oder Verträge gelten nur, wenn wir sie ausdrücklich und schriftlich bestätigt haben. Alle Angebote sind stets freibleibend, ein Auftrag gilt durch unsere Auftragsbestätigung oder die Annahme einer Anzahlung als bestätigt. Warenzahlungen erfolgen per Vorauskasse, alternativ gegen Anzahlung, wobei der Restbetrag bei Lieferung oder Abholung in bar fällig wird. Bei Lieferverzug ist dem Verkäufer eine angemessene Nachfrist von mindestens 2 Wochen zu gewähren. Der Verkäufer kann bei Annahmeverweigerung seinen Schaden durch einen Pauschalbetrag von 30 % der Auftragssumme, ohne Einzelnachweis geltend machen. Der Käufer hat bei Vertragsbruch des Verkäufers das Recht vom Vertrag zurückzutreten, Schadensersatzansprüche jeglicher Art sind in diesem Fall für beide Parteien ausgeschlossen. Transportkosten jeglicher Art sowie das Transportrisiko sind vom Käufer zu tragen. Auf ausdrücklichen Wunsch des Käufers kann eine Transportversicherung abgeschlossen werden. Erfüllungsort für Zahlungen, Lieferungen, jegliche Art an Leistungen und Gerichtsstand ist der Standort des Verkäufers. Dem Verkäufer steht es frei, auf den Standort des Herstellers zu verweisen, sofern dies der Angelegenheit dienlich ist. Beanstandungen bedürfen der Schriftform und müssen unverzüglich (innerhalb von 5 Tagen) nach Eingang der Ware erhoben werden. Der Käufer hat sich vor Beginn der Bearbeitung oder Verarbeitung davon zu überzeugen, dass die Ware keinen Anlass zu Beanstandung gibt. Einmal bearbeitete oder verarbeitete Ware ist von Beanstandungen ausgeschlossen. Eigenschaften, die den typischen Merkmalen eines Naturprodukts entsprechen, wie Farb- und Strukturunterschiede, der Sortierung entsprechende Wachstumsmerkmale und Trocknungsrisse, dem Artikel entsprechende Bearbeitungstoleranzen oder sehr vereinzelt vorkommende und geringfügige Bearbeitungsfehler sind zu tolerieren und von Beanstandungen ausgeschlossen. Beanstandungen werden ansonsten durch Minderung, Nacharbeit oder Wandlung behoben. DiPro bietet ausschließlich Waren sowie Rest und Sonderposten an, die speziell nach Kundenspezifikation und den individuell vereinbarten Kriterien gefertigt oder bei Partnerunternehmen in Auftrag gegeben oder Bestellt werden. Ein Rücknahme- oder Widerufsrecht besteht daher nicht. Muster oder Bilder dienen nur zur Orientierung, es besteht immer die Möglichkeit einer technisch- oder produktbedingten Abweichung. Falls eine Bestimmung des Vertrags der Rechtswirksamkeit entbehrt, bleibt der übrige Vertragsinhalt davon unberührt. An die Stelle eines unwirksamen oder fehlenden Vertragsteils tritt das deutsche Recht.

Widerrufsbelehrung
Sie können Ihre Vertragserklärung innerhalb von zwei Wochen ohne Angabe von Gründen in Textform (z. B. Brief, Fax, E-Mail) oder – wenn Ihnen die Sache vor Fristablauf überlassen wird – durch Rücksendung der Sache widerrufen. Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs oder der Sache. Der Widerruf ist an die oben im Impressum genannte Adresse zu richten an! Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren und ggf. gezogene Nutzungen (z. B. Zinsen) herauszugeben. Können Sie uns die empfangene Leistung ganz oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren, müssen Sie uns insoweit ggf. Wertersatz leisten. Bei der Überlassung von Sachen gilt dies nicht, wenn die Verschlechterung der Sache ausschließlich auf deren Prüfung – wie sie Ihnen etwa im Ladengeschäft möglich gewesen wäre – zurückzuführen ist. Im Übrigen können Sie die Pflicht zum Wertersatz für eine durch die bestimmungsgemäße Ingebrauchnahme der Sache entstandene Verschlechterung vermeiden, indem Sie die Sache nicht wie Ihr Eigentum in Gebrauch nehmen und alles unterlassen, was deren Wert beeinträchtigt. Paketversandfähige Sachen sind auf unsere Gefahr zurückzusenden. Nicht paketversandfähige Sachen werden bei Ihnen abgeholt. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen innerhalb von 30 Tagen erfüllt werden. Die Frist beginnt für Sie mit der Absendung Ihrer Widerrufserklärung oder der Sache, für uns mit deren Empfang.

Zurück